Holistic Pulsing - die bewegende Berührung

Lass dich inspirieren von diesem Kurzvideo.

Hier zeige ich eine kurze Sequenz aus dem Holistic Pulsing vor, die man ganz leicht zuhause mit der Partnerin/dem Partner durchführen kann.

Viel Freude damit!


Die Wurzeln und Geschichte von Holistic Pulsing

Grundlegend kann man davon ausgehen, dass diese Art der Entspannung, Wiederherstellung von Urvertrauen, Wohlgefühl und Sicherheit sowie Unterstützung der Selbstheilungskräfte des Körpers schon bei unseren Urvölkern eingesetzt wurde. Auch denke man nur an Mütter, die z.B. ihre Kinder instinktiv mittels sanfter Bewegungen beruhigen und dies oft mit Lauten, Summtönen oder Melodien unterstützen.
In den 1970er-Jahren entdeckte der amerikanische Zirkusarzt, Dr. Milton Trager, dass die überspannten Muskeln seiner Artisten durch sanftes Schütteln und Wiegen wieder flexibel wurden. Diese Entdeckung entwickelte zuerst der englische Arzt, Dr. Curtis Turchin, der diese Methode „Pulsing“ nannte, und dann die neuseeländische Osteopathin, Tovi Browning, weiter. Tovi Browning war es auch, die die Methode erstmals Holistic Pulsing nannte, da sie ein ganzheitliches Weltbild mitbrachte sowie den Zusammenhang von Wasser, Rhythmus und unseren ersten Erfahrungen im Mutterleib erkannte.
Ebenso verfeinerte sie die zuerst noch eher „groben“ Pulsbewegungen in immer kleiner und feiner werdende Pulsierungen. Auch flossen Griffe aus der Osteopathie und Craniosacral-Therapie mit ein.
Der holländische Psychotherapeut Jan Vonk fügte später das Organ- und Chakrenpulsing, sowie Elemente der Musik- und Atemtherapie hinzu. Verglichen mit der Art des Körperpulsens nach Tovi Browning wurde Holistic Pulsing dadurch in den Grifftechniken und Bewegungen noch mehr  verfeinert und auch weitere Ebenen unseres Da-Seins mit einbezogen (Energie-Geist-Ebene).

Was ist Holistic Pulsing?

Holistic Pulsing ist eine alternative Anwendung, um unsere Selbstheilungskräfte zu aktivieren und unseren Körper in einen tiefen Entspannung-szustand zu führen. Der Körper wird mittels verschiedener, auf einander abgestimmter, Handgriffe und Berührungen in eine leicht wiegende, schwingende Bewegung gebracht, die sich wellenartig über Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Organe ausbreitet.

Durch die sanften Vibrationen wird auch das Wasser in unseren Zellen in Bewegung gebracht und das Zellgedächtnis wieder angeregt. Die Frequenz des Pulsens entspricht dem Herzschlag eines ungeborenen Kindes und wirkt bis auf die Zellebene. So wird auch die uns immer innewohnende Wahrheit in unserem Körper, in unserem Leben und in unseren Beziehungen auf eine zarte und dennoch sehr deutliche Weise angesprochen und es können tiefe Schichten des Bewusstseins erreicht werden. Auf dieser Ebene kannst du dein Geburtsrecht auf Frieden und Liebe erfahren und wieder in dein Leben einladen.

Was bewirkt Holistic Pulsing?

 

Holistic Pulsing kann uns unterstützen, unserem Urzustand der Gesundheit und Selbstliebe, der Beziehung zu sich selbst und unserer Seele sowie unserem Urvertrauen wieder Schritt für Schritt näher zu kommen. Es konfrontiert uns wieder mit unserer ursprünglichen Lebenskraft, Kreativität und Lebendigkeit und kann uns zur Selbsterkenntnis verhelfen.

 

Das Pulsen geschieht in einem Tempo und Rhythmus des Herzschlages eines ungeborenen Kindes - etwa 120 bis 140 Schläge pro Minute. Mit diesem Rhythmus erreichen wir eine tiefe Ebene, bis hinein in unser Zellgedächtnis.

 

Es lösen sich tiefe Verspannungen, Blockaden und Schmerzpunkte in der Muskulatur und im Gewebe. Stress, akute und chronische, emotionale und/oder seelische Belastungen und Blockaden können abgebaut bzw. angeschaut und besser verarbeitet werden. Die Selbstheilungskräfte und unsere Lebensenergie und können schrittweise wieder freier durch das gesamte System fließen und eine tiefe körperliche Entspannung stellt sich ein.

 

Als Anwender sollte uns auch immer bewusst sein, dass eine Holistic Pulsing Sitzung viele Tränen, Lebensschmerzen und unausgedrückte Gefühle zum Vorschein bringen kann. Daher ist es wichtig, sich auch immer wieder mit sich selbst auseinanderzusetzen, um sich seiner eigenen Einschränkungen, Möglichkeiten und „Unmöglichkeiten“ bewusst zu sein. Gefühle, die du z.B. bei dir selbst nicht leben oder zulassen kannst, kannst du auch bei Anderen nicht zulassen.

 

Als Gebender lädst du den vor dir liegenden Körper ein, sich passiv bewegen zu lassen und lässt „ihn“ zu dir sprechen; am besten gelingt dir dies, mit einer neutralen inneren Haltung ohne jegliche Bewertung oder „etwas machen zu wollen“ und indem du dich in den Dienst der Liebe und Heilung stellst.

 

Holistic Pulsing braucht keine Gewalt und keinen Zwang. Instinktiv wollen wir Andere, die leiden, weinen oder Schmerzen haben, in unsere Arme nehmen und wiegen, trösten und unterstützen. Am schnellsten reagieren wir dabei z.B. bei Kindern. Wir haben also alle die intuitive Fähigkeit, Sicherheit, Schutz, Geborgenheit und Unterstützung zu geben, genauso wie in uns allen ein natürlicher Heiler innewohnt.